Es ist unmöglich, dass Technologie Kreativität tötet. Kreativität geht immer der Technik voraus. Die Vorstellung, dass Technologie Kreativität töten kann, ist wie die Sorge, dass ein Baum die Sonne töten kann. Kreativität ist die Kraft, die Technologie antreibt.

Was ist Kreativität?

Allgemeine Definition: Fähigkeit, durch phantasievolle Fähigkeiten etwas Neues zu produzieren, sei es eine neue Lösung für ein Problem, eine neue Methode oder ein neues Gerät oder ein neues künstlerisches Objekt oder eine neue Form. Der Begriff bezieht sich allgemein auf Ideenreichtum und Originalität des Denkens. Wenn Sie das alles nicht so leicht verdauen können, machen Sie sich keine Sorgen. Ich konnte es auch nicht. Es gibt viele Definitionen von Kreativität und sie sind alle komplex und wortreich, aber ich denke, Einstein hat es am besten ausgedrückt. „Kreativität bedeutet, zu sehen, was alle anderen gesehen haben, und zu denken, was noch niemand gedacht hat.“ Das ist Kreativität auf den Punkt gebracht. (Einstein, zitiert in Creativity, Design and Business Performance.)

Wahrnehmungen des kreativen Typs

Der Begriff kreativ provoziert, wenn er auf einen Menschen angewendet wird, normalerweise das Bild des künstlerischen Typs: des Schriftstellers, des Musikers und des Malers unter anderem. Und umgekehrt wird oft angenommen, dass der Ingenieur, Kaufmann oder Wissenschaftler nicht kreativ ist, aber es kann genau das Gegenteil sein. Meiner Beobachtung nach ist es meistens der erfolgreiche Mensch, der kreativ ist, nicht ein bestimmter Menschentyp. Wenn man sich die Definition von Kreativität ansieht, sieht man, dass Kreativität nicht die Fähigkeit ist, gut zu zeichnen oder lange Haare zu haben, sondern die Fähigkeit, etwas Neues zu produzieren, sei es ein Song, ein besseres Geschäftsmodell oder ein sichereres Auto. All diese Fortschritte kommen von kreativen Köpfen.

Kreativität ist die Fähigkeit, Probleme auf einzigartige Weise zu lösen und ist nicht auf die Kunst beschränkt. In der bildenden Kunst geht es mehr um Selbstdarstellung und nicht unbedingt um Problemlösung. In jedem Fall wurde die Kreativität beim Ausdruck und bei der Problemlösung durch die Technologie stark verbessert und entfesselt.

Kreativität geht immer der Technik voraus

Als der Mensch zum ersten Mal bemerkte, dass ein scharfer Stock ein Tier töten oder zum Zähnepicken verwendet werden konnte, machte er den Sprung von der Beobachtung zur Kreativität. Jemand musste auf die Idee kommen, einen Baumstamm als Walze zu verwenden, bevor er ihn tatsächlich so benutzte. Dann kam der Roller 2.0 oder Wheel 1.0, je nachdem, wen Sie fragen. Der Punkt ist, dass das Rad die Kreativität nicht aufgehalten hat, die Kreativität hat uns das Holzrad gegeben, dann das Wagenrad, dann den Fahrradreifen, dann den Autoreifen …

Offensichtlicher Verlust an Kreativität

Man hört vielleicht, wie Leute den Verlust an Kreativität beklagen, aber das ist nur ein wahrgenommener Verlust an Kreativität. Die Leute lieben es, die Fülle an schlechten Büchern, unorigineller Kunst, beschissenen Videos und schrecklichen Liedern zu zitieren, die im Internet zu finden sind, aber sie liegen falsch. Es gibt heute mehr Menschen, die Kreativität zum Ausdruck bringen als jemals zuvor in der Geschichte. Verwechseln Sie Quantität und kreativen Ausdruck nicht mit Qualität. Auch wenn es den Anschein hat, dass die Qualität des kreativen Outputs einen ernsthaften Rückgang erlitten hat, ist dies nicht der Fall. Es gibt einfach so viele Menschen, die sich kreativ ausdrücken, und wir haben Zugang zu allem, also scheint es, als gäbe es da draußen nichts als einen Berg von Mist. Meiner Erfahrung nach gibt es deutlich mehr qualitativ hochwertige kreative Ergebnisse als je zuvor.

Kreativität braucht Inspiration

Davon haben wir jetzt eine Menge zur Verfügung. 24 Stunden am Tag finden wir Inspiration in Form von Büchern, Blogs, Bildern, Filmen, Musik, Kunst, Fotografien, was auch immer. Inspiration ist sehr wichtig für die Kreativität, und trotz der Fülle an verfügbarer elektronischer Inspiration ist dies ein Bereich, in dem ich die Gefahr sehe, dass Kreativität durch Technologie gehemmt wird.

Praktische Erfahrung ist entscheidend für die Kreativität. Sie können einen prasselnden Dschungelregen oder das Gefühl, nachts allein an einem verlassenen Haus vorbeizugehen, oder den Geruch einer Toilette an einer Tankstelle nicht angemessen beschreiben, es sei denn, Sie haben sie erlebt. Es gibt so viele Gerüche, Gefühle, Empfindungen usw., die Sie zu einem viel besseren Schöpfer machen, die Sie einfach nicht bekommen können, wenn Sie vor einem Bildschirm sitzen. Der Treibstoff der künstlerischen Kreativität ist Inspiration und die Zutaten für Inspiration sind Wissen und Erfahrung. Wir verfügen über eine enorme Menge an Wissen. Wir müssen nur sicherstellen, dass wir viel praktische Erfahrung haben. Der Verlust von Inspiration kann die Kreativität beeinträchtigen, aber das ist ein Fall von Technologie, die uns von taktilen Inspirationsquellen ablenkt, anstatt Kreativität zu ersetzen oder zu zerstören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.